Wohnzimmershow in Hamburg

Am Samstag, den 28.Mai spiele ich in Roberts Wohnzimmer hier in Hamburg.
Den Abend teile ich mir mit Christopher Angsten, der Gedichte und Kurzgeschichten vortragen wird. Das ganze geht um 20 Uhr los, der Eintritt ist frei.
Da wir nur begrenzt Platz haben, schreibe doch bitte eine Email an henning.basler@gmx.net, wenn du vorbei kommen möchtest.
Ich freue mich wie immer über jeden Besucher!

Neue EP!

HaltestelleAmeisenhaufenCover
In den letzten Monaten habe ich zusammen mit Tonmeister Tobias Sauer bei uns im The Shack-Tonstudio und bei mir zu hause einige Songs aufgenommen, die man sich jetzt in Form der Gratis-EP Haltestelle Ameisenhaufen hier auf meiner Seite und auf der Seite von Stargazer Records herunterladen kann.

Neben vier neuen Songs sind die Version von Batman mit Constantin Lügering am Schlagzeug und ein Remix des Songs Abschied von Chaid aus Bochum enthalten.

Also wer Interesse hat:

downloadbanner
Wer nicht die Katze im Sack laden will, kann sich die Songs auch erstmal bei myspace anhören.

Passend zur EP gibts zudem noch ein neues Musikvideo zu Lied 2.
Das ist bald auf dieser Webseite, auf youtube und auf myspace zu finden.

Viel Spass beim hören, Cover basteln, Video kucken und weitersagen!

Sietske van der Meij

sietske

Sietske van der Meij, Illustratorin und meiner Meinung nach weltbeste Holländerin aller Zeiten, hat eine neue Webseite online!

Da gibt es neben ihren wunderschönen Zeichnungen und herzerwärmenden Comicgeschichten auch einen Shop, in dem man neben Buttons und Karten Originale ihrer fast ausschließlich handgefertigten Illustrationen erwerben kann. Ihre Seite ist zwar auf holländisch, aber ich denke alles ist verständlich genug. Falls nicht, nachfragen.

Also nochmal zum mitschreiben:
sietskevandermeij.nl

NIX WIE HIN!

Kaffee

Hallo und frohes Neues!

Bei Jazam ist diese Woche der COFFEE Jam gestartet. Ein Beitrag von mir macht den Anfang, anschauen kann man sich das ganze hier.

Ausserdem hat Foto- und Medienkuenstler Andreas Heiser eine neue Seite im Netz. Unbedingt ankucken, vor allem unnoted details in human habitats.